Einzelne Kapitel:


"Cunhal_Merkmale.pdf"

Gesamter Text als Datei zum Herunterladen


Siehe auch:


Dieser Artikel ist auch in anderen Sprachen online verfügbar (Externe Links):

Álvaro Cunhal: Die sechs grundlegenden Charakterzüge einer Kommunistischen Partei (2001)

[Cunhal: Die sechs grundlegenden Charakterzüge einer Kommunistischen Partei I]


Im Einleitungskapitel unterzieht Alvaro Cunhal die Bedeutung der Oktoberrevolution und der Erfahrungen im Aufbau des Sozialismus im 20. Jahrhundert. Er verweist auf die Elemente, die zum Niedergang und Verschwinden der Sowjetunion geführt haben und schreitet zu einer Klassenanalyse, welche die internationale Korrelation der Klassenkräfte am Ausgang des Kalten Krieges bestimmt.


I. Kapitel

Das 20. Jahrhundert bleibt für immer geprägt durch die russische Revolution von 1917, die politische Macht des Proletariat und den geschichtlich erstmaligen dauerhaften Aufbau einer Gesellschaft ohne Ausbeuter und Ausgebeutete.

Schon vor der Oktoberrevolution kam es zu Auflehnungen, Aufständen und Revolten unter den Sklaven, Leibeigenen und anderen ausgebeuteten und unterdrückten Klassen. Aber in keinem Fall hatten diese Kämpfe das Ziel (geschweige denn die Aussicht auf die Möglichkeit), eine neue Gesellschaft aufzubauen, die zur...mehr

[Cunhal: Die sechs grundlegenden Charakterzüge einer Kommunistischen Partei II]


Alvaro Cunhal schält die materiellen Bedingungen und die Wesenszüge der gegenwärtigen imperialistischen Offensive heraus, nennt ihre Ziele, Mittel und Machenschaften, und gibt wichtige Hinweise auf die vielfältigen Gegenkräfte, die dieser Offensive notwendigerweise erwachsen, und die daherige Breite des ideologischen Spektrums innerhalb des antiimperialistischen Lagers.


II. Kapitel

Die derzeit im Gange befindliche imperialistische Offensive


hat das erklärte und angekündigte Ziel, auf der ganzen Welt die absolute Herrschaft des Kapitalismus als einziges, universelles und endgültiges System durchzusetzen.

Dies ist der grundlegende Zweck der Theorie von der sogenannten –Globalisierung–.

Es handelt sich um die grösste Gefahr und um die unheilvollste Bedrohung, der die Menschheit im Laufe ihrer langen Geschichte jemals gegenüber stand.

Sicher haben sich einige Aspekte und Elemente der objektiven Entwicklung des Kapitalismus schon...mehr

[Cunhal: Die sechs grundlegenden Charakterzüge einer Kommunistischen Partei III]


Im 3. Kapitel werden die heutigen Bedingungen und mittelfristigen Zielsetzungen, des Kampfes um Demokratie und Fragen der Bündnispolitik analysiert.


III. Kapitel

Das Ziel der Errichtung einer sozialistischen Gesellschaft schliesst keineswegs aus, dass eine kommunistische Partei kurz- und mittelfristige Ziele anstrebt und Lösungen als Alternativen zur bestehenden Lage vorschlägt. Aber Vorsicht. Die Lageanalyse und die Festlegung einer Politik muss von den Grundtatsachen des Kapitalismus ausgehen, die ihre Entsprechung in den grundlegenden Konzepten der revolutionären Theorie des Proletariats finden:

  • die Spaltung der Gesellschaft in Ausbeuter und ausgebeutete Klassen
  • der Klassenkampf
  • die Klassenpolitik der Regierungen.

Es handelt sich um Realitäten und um Konzepte, deren Entdeckung wir nicht Marx und Engels, sondern früheren Ökonomen und Philosophen verdanken. Das Neue am Marxismus ist die Analyse der konkreten ökonomischen und politischen Verhältnisse...mehr

[Cunhal: Die sechs grundlegenden Charakterzüge einer Kommunistischen Partei IV]


Im 4. Kapitel untersucht arbeitet der Autor 6 fundamentale Charaktermerkmale Merkmal heraus, welche die Identität einer Kommunistischen oder Arbeiterpartei ausmachen.


IV. Kapitel

Der Aktionsrahmen der weltweit vorhandenen revolutionären Kräfte hat sich in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts verändert.

Die internationale kommunistische Bewegung und die Parteien, aus denen sie sich zusammensetzt, unterlagen tiefgreifenden Veränderungen im Ergebnis des Zusammenbruchs der UdSSR und anderer sozialistischer Staaten und des Erfolgs des Kapitalismus im Wettbewerb mit dem Sozialismus.

Es gab Parteien, die ihre kämpferische Vergangenheit, ihre Klassennatur, ihr Ziel einer sozialistischen Gesellschaft und ihre revolutionäre Theorie verleugneten. In einigen Fällen verwandelten sie sich in systemintegrierte Parteien und verschwanden schliesslich von der Bildfläche.

Diese neue Situation in der internationalen kommunistischen Bewegung eröffnete in der Gesellschaft ein Vakuum, in welches...mehr


Der Autor und langjährige Generalsekretär der portugiesischen KP (von 1961-92) hatte diesen Beitrag zum internationalen Treffen über die –Vigencia y actualizacion del marxismo– der “Rodney-Arismendi-Stitung” eingesandt, das am 13./15. September 2001 in Montevideo (Uruguay) stattfand.

Inoffizielle Übers. von kommunisten.ch (lih/mh) aus dem port. Originaltext (DORL.pt): Alvaro Cunhal: As seis caracteristicas fundamentais de um Partido Comunista